Zungen brechen/ ما زبان شکنیم /  لغة مكسرة

Zungen brechen/ ما زبان شکنیم / لغة مكسرة

Club der vielsprachigen Bürger

6500 Sprachen gibt es etwa auf der Welt; im Club der vielsprachigen Bürger sind es immerhin achtzehn. Das sind auf jeden Fall genug, um sich gegenseitig miss-und zu verstehen. Genug, einander deutsche Zungenbrecher und arabische Buchstaben beizubringen. Genug, um sich mit dem Google-Translator zu beschäftigen.

Die 16 Teilnehmer*innen des Clubs sind in fünf unterschiedlichen Ländern geboren. Sie fragen sich, ob man allein mit Emojis kommunizieren kann, was das Schwierigste am Deutschlernen ist und ob man die Sprachverwirrung aus der Babel-Geschichte als Strafe ist oder als Chance begreifen soll und sie machen sich auf die Suche nach einem gemeinsamen Lieblingswort.

6500 Sprachen auf der Welt, achtzehn im KH3. Das sind auf jeden Fall genug, ihnen einfach mal zuzuhören.

(auf Englisch, Farsi, Dari, Arabisch, Spanisch, Paschto, Schwedisch, Türkisch, Löffelsprache, Latein, Russisch, Urdu, Panjabi, Französisch, Gebärdensprache, Lormen, Emoji und Deutsch)

Es spielen:

Yousef Abu Zahr, Amraz Ali, Farhad Azizi, Jessica Behr, Mohammad Waquaz Bhatti, Sandra Hammermüller, Helene Heubner, Lisa-Sophie Kant, Mahdi Khademi, Dora Kopp, Elajuddin Nasseri, Hokkan         Özer, Esther Schachenmayr, Isabell Schütze, Cora Spalek, Lukas Sutter

Premiere: 03.05.2017

Vorstellung: 12.05.2017

jeweils 20:00 Uhr

Kleines Haus/ KH 3

Glacisstr. 28

 

Ausstattung: Thilo Zürn

Assistenz: Charlotte Gneuß

Leitung: Katja Heiser

In Kooperation mit der Bürgerbühne Dresden

Gefördert durch Aktion Mensch

Aktion Mensch-Logo

_DSC1010

_DSC0748

_DSC0864_DSC0730

_DSC0902