SONGLINE DRESDEN

SONGLINE DRESDEN

In reference to Heiner Goebbels‘ video installation „The Human Province“ from March on we will open up a discussion about „rituals“ and „paths in Dresden“ together with a group of refugees. Taking into account cinematic and choreographic devices we will develop a multimedia performance which will move the focus from „the strangers“ to a new perspective on Dresden -through the eyes of the participants.

 

Ausgehend von Heiner Goebbels Videoinstallation „Die Provinz des Menschen“, die bis 10. April 2016 in der Kunsthalle des Lipsiusbau zu sehen ist, erarbeiten wir mit einer Gruppe von Geflüchteten eine multimediale Performance. Ab März starten wir zu dem Thema „Rituale“, thematisieren dabei weniger „die Fremden“, sondern suchen vielmehr nach einem neuen Blick auf Dresden – durch die Augen der Teilnehmer.

 

Dieses Projekt entsteht in Kooperation mit den Staatliche Kunstsammlungen Dresden