DORNröschen2.0

DORNröschen2.0

Stückentwicklung mit inhaftierten Frauen der Justizvollzugsanstalt Chemnitz

Premiere 2017

Die zweite Produktion mit inhaftierten Frauen der JVA Chemnitz: DORNröschen2.0 ist ein Stück über gute und böse Wünsche, das verbotene Geheimnis, 12 goldene Teller, unendlich viele Rosen, ein Dornröschenkleid, Eifersucht, eine böse Fee, die niemand spielen möchte, eine unüberwindbare Dornenhecke, den Wunschprinzen, einen hundertjährigen Schlaf und die Zukunft danach.

Das Stück wurde in der JVA Chemnitz für weitere Insassinnen gespielt.

Regie, Stückentwicklung      Julia Amme, Katja Heiser

Spielerinnen                           inhaftierte Frauen der JVA Chemnitz